Anima Gate of Memories

Anima Gate of Memories

Indiespiel mit fließender, rasanter Aktion

Anima: Gate of Memories ist perfekt für Fans von Aktions-RPGs und japanischer Kunst, mit einer einzigartigen Wendung im Spiel, wodurch es sich von der Masse abhebt.Dieses Spiel in der dritten Person hat nicht nur eine fesselnde Handlung, die zwei durch das Schicksal und mehr aneinander gebundenen Wesen folgt, sondern es drückt das auch durch ein duales Figurenkontrollsystem aus, das dich spontan Figuren für ein paar erstaunliche Kombi-Angriffe wechseln lässt. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • Fesselnde Geschichte
  • Interessante und ausgearbeitete Figuren
  • Einzigartiges duales Kampfsystem
  • Ungehinderte Bewegungsfreiheit in der Spielwelt

Nachteile

  • Zeichnungen können stellenweise etwas flach sein
  • Bei Wiederholung kein hoher Spielwert

Anima: Gate of Memories ist perfekt für Fans von Aktions-RPGs und japanischer Kunst, mit einer einzigartigen Wendung im Spiel, wodurch es sich von der Masse abhebt.Dieses Spiel in der dritten Person hat nicht nur eine fesselnde Handlung, die zwei durch das Schicksal und mehr aneinander gebundenen Wesen folgt, sondern es drückt das auch durch ein duales Figurenkontrollsystem aus, das dich spontan Figuren für ein paar erstaunliche Kombi-Angriffe wechseln lässt.

Eine JRPG-Extravaganz mit einer Wendung.

Das erste, das Spieler von Anima: Gate of Memories bemerken werden, ist der Kunststil, der zumeist eine Comic-Grafik ist. Das Spiel ist im Aussehen ein vollkommenes JRPG, von den Haaren und der Kleidung zu den kräftigen Farben und Partikeleffekten. Das Spiel unterstützt all dieses Aufblinken und die Spannung mit einigen überraschenden Ergänzungen, so wie seitliche Szenen, einige düstere und prachtvolle an Dark Souls erinnernde Schauplätze und eine starke Handlung. Das Spiel folgt zwei Hauptfiguren, die als The Bearer und Ergo Mundus bekannt sind, bei einer die offene Welt erforschenden Suche und gibt dem Spieler viele Möglichkeiten. Zwischen den beiden zu wechseln ist eine Haupttechnik des Spiels und eines seiner einzigartigen Merkmale.

Schnelles, wildes und ungewisses Kämpfen!

Der japanische Kunststil in diesem Indie-Spiel spiegelt sich in der Bewegung der Figuren wieder, die schnell und übertrieben ist und dich in die Luft springen, enorme Waffen schwingen und unmögliche Wesen bekämpfen lässt. Was ist daran auszusetzen? Du bekommst das Gefühl fließender, rasanter Aktion, was in Aktions-RPGs wichtig und Teil des Spielcharakters ist. In der Tat sind die Figuren selbst interessant und ein großer Pluspunkt. The Bearer ist ein zwanzigjähriges Mädchen, das für einen Geheimbund Albträume bekämpft, während Ergo Mundus unsterblich ist und von The Bearer herbeigerufen wurde, um das Böse zu zerstören, aber selbst eine dunkle Geschichte hat. Die Geschichte wird in visuellen Romanszenen mit Text geliefert, was ein bisschen Lesen erfordert aber der Mühe wert ist, weil das Zusammenspiel der Figuren in der Handlung ihr Zusammenspiel im Kampf ergänzt. Während eines Kampfes kannst du zwischen den beiden Hauptfiguren wechseln, was nicht nur Langeweile bei einem bestimmten Kampfstil vermeidet, sondern auch die Kombination der beiden ermöglicht. Zum Beispiel organisiert The Bearer einige mächtige magische Angriffe, die den Gegner taumeln lassen, so dass Ergo Mundus einwechseln und ihn mit instinktiven Krallenattacken zerreißen kann.

Lass auf dieser fesselnden Reise die Hölle auf Erden ausbrechen

Das Tolle an Anima: Gate of Memories ist, dass es viel Inhalt bietet, obwohl es ein einfaches Indie-Spiel ist, oder eher aus einem kleineren Studio stammt. Du bekommst eine solide Handlung mit ein paar echten, unerwarteten Wendungen, einige liebevoll gezeichnete Schauplätze und Figuren, und zusätzlich eine interessante Kampftechnik. Keine zwei Kämpfe sind gleich, aber dennoch ist es leicht zu lernen, so dass es sich nicht wie ein Trick anfühlt. Dieses Spiel ist sein Geld wert und enthält viele Überraschungen.

 

Anima Gate of Memories

Download

Anima Gate of Memories